[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4690: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4692: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4693: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4694: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
Fährtenhundforum :: Thema anzeigen - Schneefährte und gefrorener Boden
Fährtenhundforum
http://www.faehrtenhundforum.de/

Schneefährte und gefrorener Boden
http://www.faehrtenhundforum.de/viewtopic.php?f=5&t=5119
Seite 1 von 2

Autor:  asap [ So 28 Dez, 2014 23:48 ]
Betreff des Beitrags:  Schneefährte und gefrorener Boden

So waren heute (28.12.14) wieder fährten.
Bedingungen waren - 6 Grad, leichte Schneedecke und alles hart gefroren, es ging ein leichter kalter Wind.
Unsere Hunde haben sich da gut durch gekämpft ... habe bei einer tiefen Traktorspur diese beim Legen übersprungen ....
Ilex hat sich viel abgesichert und war für seine Verhältnisse langsam unterwegs, hat alle GS (9) perfekt verwiesen und alle Winkel sauber genommen. Nach dem Bodenwechsel (von Acker auf Wiese) wurde er schnell ..denke da war er sicher und hatte auch eine Sichtfährte.

Neo (19 Monate) hatte öfters eine Fährtenabriss bei den Traktorspuren hat aber sicher die Fährte mit leichten Hilfen wieder gefunden ...
hat sich aber auch viel abgesichert. Beim Verweisen hat er heute gezögert und brauchte ein HZ um sich dann ganz hinzulegen ...

Dante, war wieder der Profi ...ist über den Acker gelaufen wie sonst ...hat dadurch heute zwei mal einen Bogen verpaßt ...und ist zum verweisen stehen geblieben, obwohl er sonst im liegen verweist ...war ihm wohl zu kalt.

Da die Hunde wenig Erfahrung mit Schneefährten und gefrorenen Boden hatten, war die Leistung recht gut ....

Autor:  Schnuppernase [ Mo 29 Dez, 2014 10:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schneefährte und gefrorener Boden


Autor:  Sabberschnute [ Mo 29 Dez, 2014 11:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schneefährte und gefrorener Boden

Ich bin ja kein Freund von Schneefährten, vor allem nicht bei Hunden bei denen auf der Fährte gewisse Probleme oder Unsicherheiten bestehen. Wobei Dein Geschriebenes für mich nicht ganz schlüssig ist. Bei ner schneefährte hat man in der Regel ne absolute Sichtfährte, es sei denn Du warst auf viel begangenem Gelände wo der Schnee komplett zertrampelt war.
Auf so einer Sichtschneefährte sollte eine Traktorspur aber nun wirklich kein Problem darstellen.

Und zum Verweisen: Ich warne immer davor,dem Hund sowas wie plötzliches Stehverweisen zu gestatten weil es ihm zu kalt oder zu nass ist... kommt er damit durch, hat er den berühmten "kleinen Finger" und nimmt sich demnächst die ganze Hand, vorzugsweise in ner Prüfung wo er merkt daß Du eh aufgeregt bist.

Ein Hund der im Liegen verweist, hat gefälligst immer so zu verweisen, es sei denn er hat gesundheitliche Probleme, dann stelle ich ihn aber generell um.

Autor:  asap [ Mo 29 Dez, 2014 14:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schneefährte und gefrorener Boden

da gebe ich dir Recht, nur habe ich bemerkt das die Hunde gar nicht nach Sicht suchen, denn sonst hätte diese die Fährte nie verloren ...und habe dann mit tiefer Nase und Schnüffelgeräuschen die Fährte versucht zu finden ...
Auf der Wiese, dort haben sie wohl auf Sicht gesucht ...das sie dort schnell waren und auch alles richtig machten ...
Ich habe das Verweisen im Stehen auch nicht zu gelassen, aber er hat es eben versucht ...aber ich kenne auch meine Hunde und weiß das der Dante es sich ab und zu leicht machen will ...

Autor:  asap [ Mo 29 Dez, 2014 14:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schneefährte und gefrorener Boden

[quote="Schnuppernase"]Wieso machst du sowas auf ungewohntem Boden?

Hatte sich angeboten und ich wollte es testen wie es klappt .... ich habe hier gelesen das man sich eben auf alles ein stellen sollte ...
und zur Zeit habe ich eben diese Frost- und Schnee-Wetter .... die Hunde sollen es kennen lernen und auch Erfahrungen mit einem solchen Boden machen. Werde am 3.12.14 wieder mit allen fährten gehen, nur die Wiese mit dem gefrorenen Gras lass ich weg ...denn das wird dann eh nur eine sehr gute Sichtfährte.

Auf dem Acker war der Schnee nur sehr dünn daher war es auch für mich ab und zu schwer die Spur noch zu sehen ...

Autor:  Franky [ Mo 18 Jan, 2016 13:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schneefährte und gefrorener Boden

Hallo zusammen,
habe gerade die Beiträge "Schneefährte" gelesen.
Ich bin kein Profi, so wie ihr!!!! Deshalb habe ich hier mal ne Frage, bezüglich auf gefrorenem Acker Fährte legen.
(Auf Schnee lege ich bisher nie, habe zu viel Angst, meine würde sich auf Sicht suchen angewöhnen.)
Bisher habe ich, wenn ich auf gefrorenem Acker eine Fährte lege immer etwas aufgestampft um wenigstens etwas
Bodenverletzung zu bekommen, wie macht ihr das?????
Der Beitrag ist ja schon älter, aber vielleicht kann mir jemand eine Antwort geben??
LG Franky :idee:

Autor:  Juschka [ Mo 18 Jan, 2016 21:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schneefährte und gefrorener Boden

Nicht aufstampfen, ganz einfach - sonst brichst Du Dir ja die Haxen.
Die Hunde können mehr als man meint - und nachdem man ja sowieso nicht trampeln soll, ist das einfach eine gute Übung -mehr nicht....im übrigen auch für den HF :)

VG
juschka

Autor:  Sabberschnute [ Di 19 Jan, 2016 06:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schneefährte und gefrorener Boden

Ich lege eigentlich immer "schwebend" aber auf wirklich hart gefrorenem Acker würde ich schon etwas stampfen / scharren.

Autor:  Franky [ Di 19 Jan, 2016 08:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schneefährte und gefrorener Boden

Erst einmal danke für die Antworten!!
Ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass die Hunde, wenn sich die gelegte Fährte entwickelt hat,
den Aasgeruch der getöteten Bakterien (bei jedem Schritt) nachgehen.
Ich habe hier im Forum gelesen, dass durch den gebrochenen Boden auch noch Pilzsporen mit dazu kommen.
Deshalb habe ich angenommen, dass eine gewisse Bodenverletzung von nöten ist, damit der Hund noch eine
Chance hat, diese aufnehmen zu können und gerade auf hart gefrorenem Boden es umso schwerer ist.
LG Franky

Autor:  Kiralf [ Di 19 Jan, 2016 18:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schneefährte und gefrorener Boden

Zum Thema Fährten(-misch)geruch gibt's ein tolles Buch von Syrotuck "Hund Geruch und Fährte), ist älter und "Goldstaub", aber vielleicht bekommst Du's ja irgendwo geliehen.
Ich bin bei Juschka, dass wir den Hunden zu wenig zutrauen und ehrlich zu mir , dass ICH eigentlich immer derjenige bin, der beim Absuchen was für die Augen braucht. ;-)
Daher hab ich's auch immer so gehalten, dass ich bei gefrorenem Boden den Fuß beim Absetzen noch nach vorn schiebe.

Sieht man auch nicht wirklich, aber so haben beide ihre Herausforderung. :-)

Autor:  Shari [ Di 19 Jan, 2016 19:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schneefährte und gefrorener Boden

Ich laufe auch normal drüber, suche aber bei Frost nur auf Bewuchs da setze ich mehr Zerstörung. Lasse sie aber nicht so lange liegen.

Autor:  Sabberschnute [ Di 19 Jan, 2016 21:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schneefährte und gefrorener Boden

Aasgeruch getöteter Bakterien? :grins: Das meinst Du jetzt aber nicht ernst oder?

Autor:  Franky [ Mi 20 Jan, 2016 10:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schneefährte und gefrorener Boden


Autor:  Sabberschnute [ Mi 20 Jan, 2016 14:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schneefährte und gefrorener Boden

Hihi, ich musste bei Deiner Formulierung daran denken dass es mal jemanden gab der ernsthaft publiziert hatte dass die Hunde auf der Fährte das Stöhnen und die Schreie der sterbenden Mikroorganismen hören die der Fährtenleger zertreten hatte... deswegen meine Heiterkeit :grins:

Nix für ungut. :wink:

Die Bodenbakterien sorgen weniger für einen Verwesungs, sondern für einen Zersetzungsprozess, das hast Du so schon ganz richtig formuliert.

Autor:  Franky [ Mi 20 Jan, 2016 16:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schneefährte und gefrorener Boden

Hallo Bettina,
vielleicht gibt es ja doch ein letztes stöhnen, bevor die Supernase über ihnen hinwegfegt (hi,hi) :heul:

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/