Fährtenhundforum
http://www.faehrtenhundforum.de/

der sahneacker ;-)
http://www.faehrtenhundforum.de/viewtopic.php?f=5&t=4283
Seite 1 von 1

Autor:  Claudia_R [ Sa 20 Okt, 2012 14:31 ]
Betreff des Beitrags:  der sahneacker ;-)

heute mittag hab ich die jungs ins auto gepackt - es sollte losgehen zum fährten. auf dem weg dahin fahr (wie eigentlich jeden tag) an einem acker vorbei und denke "mensch - den kannst dir eigentlich mal angucken. den feldweg bist noch nie runtergefahren."

gedacht getan: ich bieg in den feldweg ein, fahr an dem acker vorbei und sehe den nächsten acker. ein sahneacker. geharkt. und nichts zu sehen von wegen saat. ich parke. steige aus. prüfe am rand ob einsaat drin ist. ich seh nix. gut - mach ich mich fertig und will legen. ich lege den ansatz, lauf 3 schritt, guck vor mir auf den acker und denke "schitte ... da komen ja so 2mm schon hälmchen raus ... das geht ja garnicht ..."

okay - ich also abgebrochen mit dem legen. zurück auf dem weg. nix mit sahneacker.

gegenüber liegt ein abgeerntetes maisfeld - strunken noch und nöcher. und lehmig. und teilweise festgefahren. nun gut dacht ich mir, vielleicht wollte es das schicksal ja (denn sonst drück ich mich immer vor solchen äckern), also leg ich halt da. dicke treckerspurten säumen den weg - teilweise festgefahren. irgendwie freu ich mich beim legen der ersten fährte, daß ich nun hier lege. nur irgendwie irritiert mich im hintergrund das geräusch eines traktors. sehen kann ich allerdings keinen. ich bin fertig mit dem legen von ziggys fährte und auch bei u-mans fährte schon bei 300 schritt und der zweiten graden ... da biegt ER auf den acker ein: der trecker. und fährt. parallel zum weg. auf meine ansätze zu. nun gut denke ich und gehe weiter. er fährt ... genau da wo meine ansätze sind. okay denk ich ... die sind wohl hin. aber ich lege die fährte zu ende und bin froh NICHT auf dem sahneacker zu sein, denn der bauer auf dem trecker fährt einfach weiter und stört sich nicht an mir. auf dem sahneacker wär das wohl anders gewesen.

ich lege u-mans fährte zu ende und mach mich auf die suche nach den schildern. man glaubt es kaum ... der ist wirklich in einen meter abstand an den dingern vorbei gefahren. irgendwie glaube ich nicht, daß es zufall ist.

nun gut - ich lege Q's fährte und frag mich, ob die beiden anderen herren nachher wohl nach dem ansatz die durchfahrene spur meistern.

dann hol ich ziggy aus dem auto. er fährtet los ... und schön langsam sucht er sich auch seinen weg in dem bereich, den der trecker durchfahren hat. ich bin stolz. und dann nervös. denn wieder taucht der trecker auf. aber diesmal fährt er auf dem hinteren teil des feldes (wo meine fährten nicht mehr liegen) wieder zurück.

mein jüngster macht sich richtig gut auf dem schwierigen gelände und ich frag mich, warum ich mich sowas nicht öfter traue.
u-man hat mehr schwierigkeiten (okay - die fährte ist auch schwieriger gelegt). am besten macht es noch mein alter herr, der sehr sehr ruhig und intensiv den teilweise sehr festen boden mit den vielen fahrspuren absucht. und während dessen fährt der bauer wieder übers feld. wieder ausserhalb des bereiches, in dem ich gelegt habe.

ehrlich gestanden war dies das allererste mal in den nun 7,5 jahren in denen ich hier im berliner raum fährte, daß es mir passiert ist, daß ich auf einem feld lege, auf dem der zugehörige bauer grad "aktiv" ist. aber irgendwie schein ich glück gehabt zu haben. der war nett zu mir. vielleicht lags dran, daß ich mich gegen den sahneacker entschieden habe ;-)

so - und jetzt pennen die trainierten herren und ich kann mich der arbeit im haushalt widmen :lol:

lg claudia

Autor:  Kiralf [ Sa 20 Okt, 2012 20:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: der sahneacker ;-)

Hallo Claudia,

manchmal passt einfach alles und wahrscheinlich soll das dann einfach so sein.

Schön, wenn sich zu diesem tollen Herbsttag noch so schöne Erlebnisse gesellen. :wink:

Wir waren heute auch über Mittag auf meinem Hass-Gelände - ganz kurze Luzerne (trocken und Null Sicht).
Auch bei uns lief's ganz gut und ich habe Kira an jedem GS tausende Spinnweben von der Nase geholt. :D

Auch unsere Beiden liegen hier rum und sind breit. :grins:

Autor:  Aldo [ Sa 20 Okt, 2012 21:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: der sahneacker ;-)

Ich vergess in diesem Zusammenhang nie den Spruch von Bernd Föry, als ich sagte "boah, ist der Acker schwer". Bernd sagte nur :" Lass doch Deinen Hund entscheiden, ob das schwer ist. Der weiss das besser." :mrgreen:

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/